Photogrammetrie / Vermessung

Neben schönen Landschaftsaufnahmen für Film und Fernsehen, lassen sich mit Hilfe einer Drohne auch andere Anwendungsgebiete realisieren. 2D Luftbildaufnahmen werden mittels Software zu zentimetergenauen Orthofotos zusammengesetzt und so beispielsweise für Vermessungszwecke eingesetzt. Aus vielen einzelnen rundum Fotos, kann aus einem Gebäude am Computer eine Punktwolke und so am Ende ein realitätsnahes 3D-Modell erstellt werden. Gutachter benutzen dies beispielsweise zur Unfallrekonstruktion.

Hinweis: Wir sind kein Ingenieure oder Gutachter und liefern Ihnen lediglich die Daten, mit denen Sie mittels Ihrer GIS oder CAD Software weiterarbeiten können.

2D Mapping – Orthofotos & Kartierung

Aus vielen einzelnen Luftbildern erstellen wir georeferenzierte (zentimetergenaue) Orthofotos von Oberflächen, Gebäuden oder Fassaden. Diese sind für Architekten, Stadt- und Verkehrsplaner, Ingenieure oder Vermessern eine wichtige Entscheidungsgrundlage, um die Investitionen in baulichen Maßnahmen zu planen.

Beispiel 1: Ein Internetprovider plant die Verlegung eines neuen Glasfasernetzes. Durch die Erstellung eines Orthofotos des ganzen Erschließungsgebietes, kann er die benötigte Menge an Glasfaserkabel zentimetergenau errechnen.

Beispiel 2: Ein Architekt möchte ein neues Baugebiet am Computer begutachten. Er findet bei den üblichen Kartenanbietern im Internet aber nur veraltete Karten. Wir erstellen tagesaktuelle (je nach Größe) 2D Maps.

glories_antesglories_despues

Map-Hintergrund: Google Earth (links) <-> 2D Orthofoto, April 2019 (rechts)

Digitales Oberflächen-/Geländemodell & Volumenberechnungen

Neben klassischen 2D-Karten, können wir durch doppelte Befliegung des entsprechenden Gebietes auch 3D-Karten anfertigen. Anhand digitaler Oberflächendaten, kann neben Flächenaufmaßen, auch der nötige Aushub der zu bewegenden Massen berechnet werden; zum Beispiel der Aushub einer Baugrube oder Schüttgut in einer Kiesgrube.

Die digitalen Daten stellen wir Ihnen zur eigenständigen Weiterverarbeiten in vielen gängigen Dateiformaten zur Verfügung:

Datenarten:

– Digitales Geländemodell (DGM)
– Digitales Oberflächenmodell (DOM)
– Digitales und entzerrtes Ortholuftbild (DOP)
– Dreiecksvermaschung (Triangulation)
– farbige 3D-Punktwolke

3D Scanning – Gebäude- & Fahrzeugmodelle

Wir umfliegen Objekte und Gebäude um 360° und machen dabei viele Fotos. Aus diesen Fotos werden dann am PC per Software realistische 3D-Modelle errechnet.

Das heißt, an den Modellen können am Computer exakte Maße genommen werden, um zum Beispiel die Dachfläche eines Hauses zu bestimmen und so die benötigte Anzahl an Ziegel für eine Neueindeckung zu berechnen. Oder um an einem Unfall-PKW im Nachgang Spuren zu vermessen.

Praxisbeispiel: Volumenberechnungen im Steinbruch

Weitere Bilder
Menü