SNG / Sat Car

Schnell Daten übertragen auch ohne LTE-Netz oder gleich live senden. Das können wir mit unserer SNG. Bis zu 10 Mbit/s schnelles Satelliteninternet steht so 24h zur Verfügung.

Videojournalist weltweit

Unsere Videojournalisten sind deutschlandweit flexibel einsetzbar und können für Auslandseinsätze innerhalb einer Stunde am nächsten internationalen Flughafen sein.

EB-/Reporter Team

Ein hochmotiviertes Team im ständigen Einsatz für öffentlich-rechtliche und private TV-Sender in den Bereichen Nachrichten, Magazin, Reportage und Dokumentation.

Tech Solutions – Inspektion, Vermessung & Emergency Web

Aktuelles aus der Firma

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

15 Okt 2020, 19:19

Gestern waren bei einer Kontrollstelle des Polizeipräsidiums Oberpfalz an der A6 in Richtung Tschechien mit dabei. Die Kontrollen fanden im Rahmen der bayernweiten "Operation Truck & Bus" statt. Vor Ort am Parkplatz Ulrichsberg-Süd waren auch ehrenamtlich tätige Vertreter der DPolG-Oberpfalz, die Getränke und Süssigkeiten an alle eingesetzten Polizeikräfte verteilten.

Hier weitere Infos vom PP Oberpfalz:

Rund 300 Beamte der Oberpfälzer Polizeidienststellen führten vom Mittwoch, 14.10.2020, 06.00 Uhr bis Donnerstag, 15.10.2020, 06.00 Uhr an über 30 stationären und mobilen Kontrollstellen Verkehrs- und Fahndungskontrollen durch.

Die Kontrollen in der Oberpfalz waren Teil der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion „Truck & Bus“ des europäischen Netzwerks der Verkehrspolizei. Ein weiterer Teil waren europaweite Kontrollen zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität im Rahmen des „Joint Action Day Mobile“. Hier standen insbesondere die Kfz-Kriminalität, Schleusungen und die Aufdeckung von Dokumentenfälschungen im Vordergrund.

1. Schwerverkehr

Die Einsatzkräfte aus der Oberpfalz überprüften insgesamt 319 Lkw und Omnibusse. Davon mussten 78 Fahrzeuge beanstandet und zudem bei sechs die Weiterfahrt untersagt werden.

Bei den Fahrern stellten die Beamten 37 Verstöße gegen die Sozialvorschriften, wie z. B. die Überschreitung der Tageslenkzeit oder die Unterschreitung von Tages- und Wochenruhezeiten, fest. Einem Fahrer untersagte man die Weiterfahrt, damit er den gesetzlichen Vorgaben seiner Ruhezeit nachkommen konnte.

Elf Beanstandungen gegen technische Vorschriften, wie z.B. bei Rädern/Reifen, Fahrgestell, Beleuchtungsanlage oder Bremsen, waren zu verzeichnen. Hier mussten sechs Fahrzeugführer ihre Fahrt unterbrechen, bis sie ihre Nachbesserungen erledigt hatten.

Im Bereich der Gefahrguttransporte überprüfte die Oberpfälzer Polizei 15 Fahrer. Sieben Gefahrguttransporte erfüllten dabei die gesetzlichen Vorgaben nicht und mussten ebenfalls Nachbesserungen durchführen, bevor sie weiterfahren durften.

Als weitere Kontrollergebnisse sind noch Verstöße gegen Ladungssicherungs-, Geschwindigkeitsvorschriften sowie Überschreitungen von Maßen und Gewichten anzuführen.

Verschleierung der Lenkzeit durch den Einsatz einer 2. Fahrerkarte

Im Rahmen der Kontrollaktion wurde am 14.10.2020, um 09:00 Uhr auf der B 20, Parkplatz Rehbühl, bei einem 47-jährigen tschechischen Kraftfahrer festgestellt, dass dieser zwei Fahrerkarten verwendete, somit seine Lenkzeit unerlaubt verlängerte und mit der zweiten Fahrerkarte seine Handlung zu verschleiern versuchte.

Die zweite Fahrerkarte gehörte einem Arbeitskollegen. Bei der Überprüfung konnten vier Fahrten innerhalb von 29 Tagen festgestellt werden, bei der die zweite Fahrerkarte zum Einsatz kam. Es wurde ein Strafverfahren wegen Fälschung beweiserheblicher Daten eingeleitet. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde eine Sicherheitsleistung im vierstelligen Eurobereich erhoben.

Wiederholt Fahrerkarte nicht im digitalen Kontrollgerät gesteckt

Am 14.10.2020 um 10:00 Uhr wurde an der Kontrollörtlichkeit B 20, Parkplatz Rehbühl, bei einem 40-jährigen polnischen Kraftfahrer festgestellt, dass dieser bei der Anhaltung versuchte, seine Fahrerkarte ins digitale Kontrollgerät zu stecken.

Im Rahmen der Kontrolle konnten dem Kraftfahrer 14 Fälle nachgewiesen werden, bei denen er keine Fahrerkarte benutzte und so Lenkzeiten bis zu 20 Stunden unerlaubt ausdehnte. Gegen den Betroffenen wird aufgrund der Verstöße ein hoher vierstelliger Betrag als Bußgeld verhängt. Vor Ort musste der Fahrer bereits einen Teil der Geldbuße als Sicherheitsleistung hinterlegen.

Leider kommt es immer wieder zu folgenschweren Unfällen im Schwerlastverkehr, weil Lkw-Fahrer aufgrund von Lenkzeitüberschreitungen übermüdet sind und / oder der Lkw erhebliche technische Mängel hat. Deshalb stehen zur Gewährleistung der Sicherheit im Straßenverkehr insbesondere auch Lkw-Kontrollen im Fokus der Oberpfälzer Polizei.

2. Weitere Fahndungs- und Pkw-Kontrollen

Bei den weiteren Kontrollen, welche die Oberpfälzer Polizei auch zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität im Rahmen des „Joint Action Day Mobile“ durchführte, überprüften man insgesamt 991 weitere Fahrzeuge und 1390 Personen. Hierbei waren 3 Personen ohne gütige Reisedokumente zu beanstanden.

Zwei Verstöße nach dem Waffengesetz, ein verbotenes Springmesser bzw. ein verbotenes Schlagwerkzeug, deckten die Beamten auf. Die beiden betroffenen Personen erwartet jeweils ein Strafverfahren.

In einem weiteren Fall stellten die Beamten eine geringe Menge Marihuana fest. Deshalb wird ebenfalls eine Strafanzeige erstattet.

Verkehrsrechtliche Vorschriften standen bei den Pkw-Kontrollen ebenfalls im Fokus. Hier mussten 67 Verwarnungen mit Verwarnungsgeld ausgesprochen und 55 Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Neben Verstößen gegen die Gurtanlegepflicht und Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, war auch der Gebrauch des Mobiltelefons während der Fahrt zu sanktionieren.
... WeiterlesenWeniger anzeigen

Auf Facebook kommentieren

Franz Eichenseher

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht, gut geschrieben.

11 Okt 2020, 4:57

Am 09.10.2020 gegen 13 Uhr erfolgte die Verkehrsfreigabe der Brücke an der Walhallastraße. Sie führt über die Autobahn A3 und verbindet die Orte Barbing und Neutraubling, außerdem lenkt sie den Verkehrsfluss zu den großen Möbelhäusern im Stadtosten. Im Zuge des Ausbaus der A3 und nach zehn monatiger Bauphase ist die Brücke endlich fertig und hat sogar noch eine zusätzliche Spur bekommen. Statt drei Fahrstreifen hat sie nun vier, weshalb der Verkehr zweispurig in jede Fahrtrichtung fließen kann. Nach einigen Restarbeiten am Morgen, fahren nun die Fahrzeuge bereits über die neue Brücke. Zusätzlich wurde ein Geh- und Radweg gebaut, der durch eine Betonwand von den Fahrbahnen getrennt ist und somit die Sicherheit der Radfahrer und Fußgänger erhöht. Die Brücke überspannt die A3 auf einer Länge von rund 55 Metern und ohne Mittelpfeiler.

Wir haben unteranderem für die Autobahndirektion Südbayern eine Fotodokumentation der Verkehrsfreigabe erstellt. Hier einige Impressionen.
... WeiterlesenWeniger anzeigen

11 Okt 2020, 4:39

Nach einiger Zeit möchten wir mal wieder ein Update von ein paar unserer TV-Drehs in den vergangenen Monaten posten:

- Wintercheck bei ATU
- Wirtshaus Wiesn in München
- Ankuft des FC Bayerns am Flughafen München
- Live Schalten vor der Staatskanzlei in München
- Live Schalten am Grenzübergang Kiefersfelden
- Dreh in den Alpen bei Garmisch-Partenkirchen
- Emeritus Benedikt XVI. besucht seinen Bruder in Regensburg
- Motorraddemo in Nürnberg
... WeiterlesenWeniger anzeigen

Wir produzieren aktuell einen Dokumentarfilm über die 1100-jährige Geschichte Sinzings (Landkreis Regensburg).

11 Okt 2020, 1:50

Wir produzieren aktuell einen Dokumentarfilm über die 1100-jährige Geschichte Sinzings (Landkreis Regensburg).Die Gemeinde Sinzing feiert im kommenden Jahr 2021 das 1100-jährige Bestehen des Ortes Sinzing. Das haben wir, Ratisbona Media - Medienproduktion & Tech Solutions, zum Anlass genommen, um über die Großgemeinde Sinzing einen Dokumentarfilm zu produzieren.

In den nächsten Wochen und Monaten wird es hier immer wieder Updates zu den Dreharbeiten und dem Produktionsfortschritt geben.

#1100jahresinzing #sinzing #dokumentarfilm #film #movie #regensburg #historisch #dreharbeiten #jubiläum
... WeiterlesenWeniger anzeigen

Besten Dank an die Firma Biberger Arbeitsbühnen, die uns heute Nacht schnell und unkompliziert bei einer dringenden Wartung einer unserer Baustellenkameras geholfen haben.Image attachmentImage attachment

08 Okt 2020, 1:56

Besten Dank an die Firma Biberger Arbeitsbühnen, die uns heute Nacht schnell und unkompliziert bei einer dringenden Wartung einer unserer Baustellenkameras geholfen haben. ... WeiterlesenWeniger anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen

Über uns

Wir sind eine Medienproduktionsfirma mit Sitz im Raum Regensburg. Neben klassischen Videoprodukten, wie Imagefilmen, Produktvideos, Social Media Clips oder Firmenportraits, bieten wir auch die Gestaltung und Erstellung von Webseiten, Flyern und Plakaten an. Wir kümmern uns um die komplette Produktion von A-Z. Mit unserer Drohne können wir interessante Bilder aus der Luft liefern. Auch hier holen wir alle für den Flug erforderlichen Genehmigungen ein.

Im Bereich der TV-Produktion stehen wir als Videojournalist, Kameramann oder EB-Team mit neuster HD-Video- und Tontechnik zur Verfügung. Neben unserer KA-Sat SNG, verfügen wir ebenso über eine LiveU Einheit.

Tech Solutions ist eine Erweiterung unseres Geschäftsfeldes. Mit unserer Drohne führen wir auch Inspektionsflüge in der Industrie, an Bauwerken oder Energieanlagen durch. Zusätzlich können wir damit 2D oder 3D Scans erstellen und mit Hilfe modernster Software Orthofotos für Vermessungen anfertigen. Für Providerstörungen und Netzausfall, haben wir mobile LTE- und Satelliten-Einheiten, die 24 Stunden 7 Tage die Woche rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Eine Servicetechniker nimmt die Anlage bei Ihnen vor Ort in Betrieb, sodass Sie schnell wieder am Netz sind. Denn Ausfälle verlangsamen Produktionsabläufe was wiederum Zeit und Geld kostet.

Medienproduktion

Unsere Kunden

Menü